Einführungstage 2018

Mit Schulungen zu den Produkten von Veritas, zur Kommunikation im Beruf, zum Thema „Job and Money“, einer Feuerlöschübung und verschiedenen Teamtrainings hat für 22 junge Menschen die berufliche Ausbildung bei der Poppe-Veritas-Gruppe begonnen. Das Motto der beiden Einführungswochen heißt „Prävention und Teambildung“.  

Dazu gehört auch ein sozialpädagogisches Training mit „Business-Knigge“, Zeitmanagement, einem Kochevent, Schnuppergolfen und anderem mehr im Bildungshaus Bad Nauheim. Anschließend sind die neuen „Azubis“ in ihren jeweiligen Fachabteilungen an den Standorten Gelnhausen, Gießen und Neustadt (Sachsen) eingesetzt. „Mit Ihrer Entscheidung für eine Ausbildung bei der Poppe-Veritas-Gruppe haben Sie eine gute Wahl getroffen. Sie werden interessante, anspruchsvolle Aufgaben haben und sehr viel lernen. Wir brauchen gut ausgebildeten, hochmotivierten Nachwuchs, der gemeinsam mit uns die Herausforderungen der Zukunft angeht“, begrüßte Personalvorstand und Arbeitsdirektor Dr. Matthias Häberle die angehenden Fachkräfte. Veritas bildet in 10 Berufen aus und kooperiert unter anderem mit der dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) an verschiedenen Sandorten. Neben 2 Industriekaufleuten, 3 Elektronikern für Betriebstechnik, 1 Zerspanungsmechaniker, 3 Industriemechaniker, 3 Verfahrensmechanikern, 1 Maschinen- und Anlagenführer, 2 Technischen Produktdesignern, 1 Fachinformatiker starten 3 Bachelor of Engineering, Produktionstechnik, Softwaretechnologie sowie Mechatronik Service Ingenieurwesen, 2 Wirtschaftsingenieure mit den Fachrichtungen Produktion und Logistik sowie Kunststofftechnik, 1 Bachelor of Arts International Business.