Previous Next

Wir begrüßen unsere "Neuen" für 2018

Die Ausbildung bei Veritas beginnt offiziell am 1. September. Doch bereits Ende Mai waren die neuen Auszubildenden der Standorte Gelnhausen und Gießen mit Angehörigen und Freunden zu einem ersten Treffen eingeladen. „Bei diesem Vortreffen kommt die Gruppe der neuen Auszubildenden zum ersten Mal zusammen und unsere Erfahrung mit diesem frühen Kennenlernen ist durchweg positiv“, erläutert Anita Nieder den Sinn der Veranstaltung. 

Ohne Fleiß, Engagement und Loyalität geht es nicht

Dr. Matthias Häberle begrüßte die künftigen „Azubis“ in seiner Funktion als Personalvorstand und Arbeitsdirektor. „Mit Ihrer Entscheidung für eine Ausbildung bei Veritas und Poppe haben Sie eine gute Wahl getroffen. Sie werden bei uns interessante und anspruchsvolle Aufgaben haben und sehr viel lernen. Wenn Sie eine erfolgreiche Laufbahn anstreben, sind Fleiß, Engagement und Loyalität zum Unternehmen unerlässlich“, beschrieb er die Anforderungen an die künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Vorsitzenden der Arbeitnehmervertretungen von Poppe und Veritas, Frank Müller und Glenn Lawrence sprachen ebenfalls kurze Grußworte. Azubis von Veritas und Gießen stellten die jeweiligen Standorte in einer Präsentation vor. Im weiteren Verlauf bekamen die „Neuen“ die Bestätigung der Eintragung bei der IHK sowie weitere wichtige Informationen zum Ausbildungs- und Studienstart. Den musikalischen Rahmen gestaltete die Bläserklasse 8A der Kreisrealschule unter der Leitung von Margit Mans. Im Anschluss an das Programm hatten die Angehörigen Gelegenheit zu einem Betriebsrundgang. Mit einem kleinen Imbiss des Altstadt-Partyservice Hebbel klang die Veranstaltung aus.